Dr. Sebastian Pilz – Ihr Spezialist für

Nasenkorrektur in Linz

Slideshow #5Nasenkorrektur oder Rhinoplastik ist ein Überbegriff für alle Eingriffe an der Nase wie tip only-rhinoplastik (Nasenspitzenkorrektur), septorhinoplastik (mit Korrektur der Nasenscheidewand), reduktionsrhinoplastik (Nasenverkleinerung), augmentationsrhinoplastik (Nasenvergrößerung oder Aufbau), secundäre rhinoplastik (nach Voroperation), Spaltnasenkorrektur, Profilplastik (mit Kinn).

Da abhängig von der Art der Nasendeformität also mehrere Möglichkeiten bestehen, sollte ein guter Plastischer Chirurg mindestens drei verschiedene Nasenoperationstechniken (klassisch geschlossen, offen oder nach Delivery-Technik) beherrschen, da eben nicht alle Nasen gleich aussehen und daher auch nicht alle nach einer einzigen Methode behandelt werden können. Auch die OP- Zeit variiert entsprechend zwischen 45 Minuten bis zu drei Stunden. Im Sinne einer Profilplastik kommt in ca. 10% aller Fälle ein Kinnimplantat dazu.

Die Nasenkorrektur stellt einen größeren, aber sehr sicheren Eingriff dar. Mit ihr können unerwünschte Unregelmäßigkeiten, z. B. Höcker-, Schief-, Lang-, Haken-, Breit- oder Sattelnasen korrigiert werden. Es gibt hierzu verschiedene geschlossene oder klassische Schnitttechniken, die meist über die Nasenlöcher durchgeführt werden und dadurch kaum Narben hinterlassen. Bei der offenen Technik wird auch ein kleiner Schnitt quer über den Nasensteg benötigt. Dabei werden Knochen- und Knorpelfragmente geformt oder entfernt, gegebenenfalls auch verlagert oder hinzugefügt, bis die Nase perfekt modelliert ist.

Perfekt natürliche Form dank Rhinoplastik in Linz

Rhinoplastik

Wie Sie sehen, sind die Kombinationen so vielfach, dass man keinen Fixpreis nennen kann.

Die Aufgabe des Plastischen Ästhetischen Chirurgen ist es, die für den jeweiligen Patienten am Besten passende Behandlung auszuwählen, dies kann man im Allgemeinen nur wenn man den Patienten sieht. Gerne biete ich ihnen ein unverbindliches Erstgespräch an, bei dem ich ihnen diesbezügliche Fotos zeige,  schriftliche Unterlagen mitgebe, ihre Nase sowie eventuell mitgebrachte alte Fotos begutachte, mit ihnen einen Operationsplan erarbeite und ihnen natürlich einen verbindlichen Kostenvoranschlag mitgebe.

Sekundäre Rhinoplastik / Augmentations-Rhinoplastik

Folgeoperationen nach misslungenen auswärtigen Nasenoperationen werden in der Regel in Vollnarkose durchgeführt. Es werden Tampons nur für die erste Nacht eingesetzt, bei starker Schiefnase und extracorporaler Septumkorrektur auch Schienen für 10 Tage.

Besonders während meiner 3jährigen Consultanttätigkeit (Chefarzt) in Manchester habe ich dutzende Zweit- und Drittrevisionen bei anderswo mehrfach voroperierten Patienten durchführen dürfen, auch die besonders schwierigen LKG-Spaltenpatienten. Diese wurden allesamt in der sogenannten offenen Technik operiert, nach der ich nun ungefähr 70% meiner Patienten operiere. Ich darf mich also als Spezialist für secundäre Rhinoplastiken bezeichnen. Dabei wird Knorpel vom Septum, der Ohrmuschel oder einer Rippe zum Wiederaufbau des Nasengerüsts verwendet.

Das Ziel des Eingriffes muss es jedenfalls sein, perfekt natürliches Profil und Form zu gestalten, in Harmonie mit dem gesamten Gesicht, ohne dass die Funktion der Nase nach der Operation beeinträchtigt wäre.

Septo-Rhinoplastik

Bei gleichzeitiger Verkrümmung der Nasenscheidewand (Septum) wird die Nasenkorrektur als Septo-Rhinoplastik durchgeführt. Während dieser Eingriff früher oft in zwei getrennten Operationen, zunächst von HNO und dann Monate später vom Plastischen Chirurgen durchgeführt wurde, benötigen erfahrene Nasenchirurgen wie Dr. Pilz nur einen Eingriff, was für den Patienten natürlich maximale Schonung bei halber Belastung bedeutet.

Die Aufgabe des Plastischen Ästhetischen Chirurgen ist es, die für den jeweiligen Patienten am Besten passende Behandlung auszuwählen, dies kann man im Allgemeinen nur wenn man den Patienten sieht. Gerne biete ich Ihnen ein unverbindliches Erstgespräch an, bei dem ich Ihnen diesbezügliche Fotos zeige, schriftliche Unterlagen mitgebe, Ihre Nase sowie eventuell mitgebrachte alte Fotos begutachte, mit Ihnen einen Operationsplan erarbeite und Ihnen natürlich einen verbindlichen Kostenvoranschlag mitgebe.

Kinnimplantat

Ein Kinnimplantat empfiehlt sich bei fliehendem Kinn als so genannte Profilplastik und wird meist gleichzeitig mit einer Reduktionsrhinoplastik durchgeführt. Ich wähle den Zugang über den Mund, so dass keine sichtbaren Narben bleiben und bringe ein Silkonimplantat ein. Bei milden Fällen kann man auch mit Filler oder Eigenfetttransplantat arbeiten.

Nasenkorrektur in Linz bei Dr. Sebastian Pilz – der Weg zum perfekten Profil

Zur Galerie